Quelle: PETA Deutschland

Projekt: Bedingungen in Schlachthöfen

E-Mail an Bundesarbeitsminister Hubertus Heil

© PETA Deutschland

© PETA Deutschland

Sehr geehrter Herr Minister,

 

für Ihren Vorstoß zum Verbot von Werkverträgen in Schlachthöfen wollen wir Ihnen unseren Dank und unsere Anerkennung aussprechen.

Als Deutsche Tier-Lobby setzen wir uns für die Interessen der sog. „Nutz“tiere in Deutschland ein. Die Billigung von Lohn- und Sozialdumping in deutschen Schlachthöfen ist eine indirekte Subventionierung der Fleischindustrie und wird von uns entschieden abgelehnt.

Die Wohnsituation der Schlachthof-Arbeiter*innen ist zudem unwürdig, ein staatliches Eingreifen zwingend.

 

Wir sind der Überzeugung, dass Ihre Initiative nur ein erster Schritt einer grundlegenden Veränderung in den deutschen Schlachthöfen sein muss. Der hohe Anteil an Fehlbetäubungen sowie die CO2-Betäubung, die Erstickungsanfälle bei den Tieren auslöst, sind in keinster Weise mit dem Verfassungsziel Tierschutz vereinbar, ihre Inkaufnahme wäre eine moralische Bankrotterklärung.

 

Solange Tiere für uns Menschen getötet werden, bitten wir Sie: Setzen Sie sich innerhalb des Kabinetts für ein leidreduziertes Leben und Sterben unserer Mitgeschöpfe ein.

 

Herzlichen Dank sendet Ihnen

 

Lukas Feldmeier

Sie sind an weiteren Informationen von der Deutschen Tier-Lobby interessiert? Melden Sie sich für unseren Newsletter an.