Tiere haben endlich eine Lobby!

Traktoren blockieren eine Straße – ein Symbolbild für Bauernproteste

Pressemitteilung: Biberach darf sich nicht wiederholen!

Sehr geehrte Medienvertreter*innen,

zur erzwungenen Absage des politischen Aschermittwoch der Grünen in Biberach stellt Lukas Feldmeier, 1.Vorsitzender der Deutschen Tier-Lobby e.V. fest:

„Dass aggressive Landwirte und andere Protestierende jetzt schon in der Lage sind, die Absage einer Parteiveranstaltung zu erzwingen, wirft kein gutes Licht auf den Zustand unserer Demokratie. Die Behörden sind nun aufgefordert, gegen die gewaltbereiten Störer mit allen verfügbaren Mitteln des Rechtsstaats vorzugehen, damit sich ein Szenario wie in Biberach nicht wiederholt.

Ein fatales Signal ist es jedoch, wenn Politiker*innen jeglicher Couleur im Zusammenhang mit derartigen Protesten Vertreter*innen der Landwirtschaft den roten Teppich ausrollen, ermuntert es die Störer*innen doch geradezu zur Fortsetzung ihrer Krawalle. Die Botschaft ist: Je aggressiver der Protest, desto eher findet man Gehör.“

Fülle einfach das Formular aus und wir versenden deine Protest-Postkarte:

Um auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere unseren Aktions-Newsletter und folge uns auf Social Media!